+32 84 21 20 80

Allgemeine Verkaufsbedingungen

ALLGEMEINE BEDINGUNGEN FÜR ONLINE-VERKÄUFE ÜBER DAS ORC


1. Zweck

Diese allgemeinen Bedingungen sind auf alle Online-Buchungen anwendbar, die bei unserer Einrichtung mittels des „Outil Régional de Commercialisation"" (ORC) durchgeführt werden.
Der Kunde erklärt, diese allgemeinen Bedingungen zur Kenntnis genommen und angenommen zu haben. Buchungen sind nur möglich, wenn der Kunde diese allgemeinen Bedingungen angenommen hat. Der Kunde hat die Möglichkeit, diese allgemeinen Bedingungen zu speichern und auszudrucken.

2. Angebote

Alle unsere Werbeanzeigen, Webseiten oder Angebote werden in gutem Glauben und unter Berücksichtigung verfügbarer Informationen ausgearbeitet. Karten, Fotos und Abbildungen verstehen sich zu Informationszwecken und sind rechtlich nicht bindend. Sie können vor Abschluss der Buchung Änderungen unterliegen. Der Kunde ermächtigt uns, offenkundige sachliche Fehler in den Informationen, die wir dem Kunden vorlegen, zu berichtigen.

3. Preis

Die bei Buchung angezeigten Preise stellen den Gesamtpreis der verkauften Leistung, einschließlich Steuern, Gebühren und sonstiger Abgaben, dar. Auf etwaige Aufschläge wird vor Buchung der Leistung eindeutig hingewiesen.

Der Kunde ermächtigt uns, etwaige offenkundige Preisfehler zu berichtigen.


4. Buchung

Der Kunde wählt Leistungen aus, die über das ORC präsentiert werden. Dabei erklärt er, Art, Zweck und Modalitäten der Buchung der über das ORC verfügbaren Leistungen zur Kenntnis genommen und erforderliche und/oder zusätzliche Informationen eingefordert und erhalten zu haben, um seine Buchung in Kenntnis der Sachlage vorzunehmen. Der Kunde ist allein für die Auswahl seiner Leistungen und deren Angemessenheit gegenüber seinen Bedürfnissen verantwortlich, sodass wir diesbezüglich keinesfalls haften können. Buchungen gelten nach Abschluss des Buchungsprozesses als vom Kunden angenommen.


5. Buchungsprozess

Buchungen des Kunden erfolgen über den virtuellen Buchungsvoucher, der online über das ORC zugänglich ist. Eine Buchung gilt mit dem Erhalt des Buchungsvouchers als zustande gekommen. Der Kunde verpflichtet sich vor jeglichen Buchungen, alle hierfür erforderlichen Angaben zu machen. Der Kunde bestätigt, dass übermittelte Angaben der Wahrheit entsprechen und akkurat sind. Nach endgültiger Auswahl der zu buchenden Leistungen umfasst der Buchungsprozess bis zur Bestätigung die folgenden Schritte:
Eingabe der Angaben auf der Bankkarte, sofern eine Garantie oder eine Vorauszahlung verlangt wird; Kenntnisnahme und Annahme der allgemeinen Verkaufsbedingungen für Dienste und Leistungen sowie schließlich die Bestätigung der Buchung durch den Kunden.



6. Bestätigung über den Eingang der Buchung

Das ORC generiert eine Bestätigung über den Eingang der Buchung des Kunden, die unverzüglich per E-Mail versendet wird. Die E-Mail-Bestätigung der Buchung enthält das Vertragsangebot, die gebuchten Leistungen, die Preise, die mit dem gewählten Tarif verbundenen und vom Kunden angenommenen Verkaufsbedingungen, das Datum der Buchung sowie die Anschrift der Einrichtung, an die sich der Kunde im Beschwerdefall wenden kann.

7. Widerrufsrecht

Es wird darauf hingewiesen, dass der Kunde – sofern im Vertrag ein bestimmter Ausführungstag oder
-zeitraum vorgesehen ist – gemäß Artikel VI.53 des belgischen Wirtschaftsgesetzbuchs kein Widerrufsrecht besitzt, wenn Folgendes gebucht wird:
• nicht zu Wohnzwecken dienende Unterkünfte (zum Beispiel Ferienwohnungen),
• Beförderungen,
• Mietwagen,
• Verpflegung und Dienstleistungen in Zusammenhang mit Freizeitaktivitäten.

8. Datenschutz

Wir erfassen Ihre Daten gemäß der Datenschutz-Grundverordnung (2016/679) („DSGVO"").

Personenbezogene Daten, die Sie uns vorlegen, sind erforderlich, um Ihre Buchung zu bearbeiten, und werden für die Verwaltung und Erbringung der Dienstleistungen benötigt (Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b der vorgenannten Verordnung). Demgemäß können Ihre Daten zu diesen Zwecken an unsere Partner übermittelt werden, darunter insbesondere elloha.com (für das ORC zuständig), Anbieter für Online-Zahlungen sowie Anbieter in Drittstaaten. Um den Buchungsvertrag zu erfüllen, müssen die Bankdaten des Kunden insbesondere bei Online-Zahlungen vom Zahlungsanbieter an die Bank der Einrichtung weitergeleitet werden. Wir arbeiten nur mit Partnern zusammen, deren Datenschutzniveau den in der DSGVO verankerten Prinzipien entspricht.

Mittels Ihrer Zustimmung können Ihre Daten ebenfalls von uns verwendet werden, um Ihnen unsere Sonderangebote oder kommerziellen Angebote per E-Mail oder Post zu übermitteln.

Wir speichern Ihre Daten über einen Zeitraum von drei Jahren nach dem letzten Kontakt (E-Mail, Buchung usw.).

Als Person, deren Daten erfasst werden, besitzen Sie das Recht, Ihre Daten einzusehen, zu berichtigen und zu löschen sowie gegen die Erfassung Ihrer Daten Einspruch zu erheben. Sie können diese Rechte wahrnehmen, indem Sie uns eine E-Mail mit Ihrem Namen, Vornamen und Ihrer Anschrift sowie dem Zweck Ihrer Mitteilung senden.

Ihre Beschwerden hinsichtlich der Erfassung und Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten können an die zuständige Aufsichtsbehörde weitergeleitet werden.

[gegebenenfalls Hyperlink zur Datenschutzrichtlinie der Einrichtung einfügen].